fbpx
Online Akademie für Tierkurse

Rehabilitation – Das macht auch für Hunde Sinn!

Rehabilitation für den Hund? Na klar!

Weißt du was für Suchergebnisse Google ausspuckt, wenn ich Rehabilitation für den Hund eingebe?

Ich dachte ich spinne…aber ich finde kaum einen Artikel dazu, sondern nur Suchergebnisse für Rehakliniken, in die der Mensch seinen Hund mitbringen kann.

Jetzt wird auch klar, warum so viel Menschen erstaunt gucken, wenn ich sagen, dass ich Tierphysiotherapeutin bin!

Hunde haben ein Recht auf Reha

Aber was ist denn mit den Hunden von der Intensivstation, die gelähmten, die immobilen, die, die mit verordneter Boxenruhe? Was ist mit denjenigen, die eine mehrstündige Operation am Bewegungsapparat über sich ergehen lassen mussten?

Ständig höre ich von Tierärzten, die den operierten gelähmten Hund einfach mit nach Hause geben und meinen, eine physiotherapeutische Behandlung sei nicht nötig. Und jedes Mal wieder bin ich schockiert über diese Aussagen.

Ich habe Hunde in Behandlung, die an Druckgeschwüren, also Dekubiti, leiden. Und zwar deshalb, weil sie ihren Hund mit einer Plegie oder eine Parese nicht alle zwei Stunden umlagern. Das hat ihnen einfach niemand gesagt! Diese Hunde zeigen Kontrakturen in den Gelenken, weil niemand darauf hingewiesen hat, dass alle Gelenke mehrfach am Tag durchbewegt werden müssen.

Was bei uns Menschen absolut klar ist, wird bei unseren Hunden einfach weg ignoriert. Die Besitzer mit Ihren Lieblingen werden alleine gelassen.

Facts

Gelähmter Hund/ kraftloser Hund:

  • Mehrfach täglich alle Gelenke durchbewegen
  • Stehversuche täglich
  • Sitzversuche täglich
  • Zwei stündlich umlagern, wenn der Hund sich nicht selbst bewegen kann
  • Blase und Darm ausstreichen, wenn notwendig

Hund nach Operationen:

  • Schmerzfreiheit herstellen
  • Abschwellung bewirken
  • Passives bewegen
  • Komplette Muskulatur lockern

Ist der Hund schmerzfrei, kann sein Körpergewicht tragen:

  • Muskelaufbau
  • Koordinationstraining
  • Aktive Bewegungsübungen

Gemeinsam mit einem Physiotherapeuten ist es möglich, dem Hund so zu seinem physiologischen Bewegungsablauf zurück zu führen. Und das schnellstmöglich.

Kein Hund muss noch ein Jahr nach einer Kreuzbandriss-Operation lahmen, es sollte schon nach wenigen Wochen kein Unterschied mehr in der Muskulatur zu sehen sein.

Rehabilitation für den Hund ist ein MUSS, kein KANN. Wie für uns Menschen. Denn unsere Hunde leben eng an unserer Seite, wir wollen dass es ihnen gut geht, sie keine Schmerzen haben und bis ins hohe Alter noch leistungsfähig sein können.

Und auch Hunde profitieren von Hilfsmitteln, wie Bandagen, Tapes, Tragegurten oder sogar Rollstühlen.

Rehabilitation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.